Bewertungsportal für expertengeprüfte Nahrungsergänzungsmittel
Das führende Bewertungsportal für expertengeprüfte Nahrungsergänzungsmittel. Schnell, unabhängig und kostenlos!

Was wir tun...

supplemento.de ist europaweit die erste und einzige Plattform, die Nahrungsergänzungsmittel unabhängig und wissenschaftlich fundiert Qualitätsbewertungen und Preis- Leistungsvergleichen unterzieht. Wir bewerten Produkte in einem selbstentwickelten 8 Stufenmodel mit über 50 Kriterien nach wissenschaftlichen Standards und stufen diese nach qualitäts-, wirkungs- und gesundheitsrelevanten Eigenschaften ein.

Unser Team besteht aus erfahrenen Ernährungsberatern, Mikronährstoffexperten und Biochemikern, die auf Basis der wissenschaftlichen Fachliteratur und der aktuellen Studienlage die Inhaltsstoffe von Produkten bewertet.

In der EU sind über 180 Stoffe in Nahrungsergänzungsmitteln zugelassen. Sofern Du kein Experte bist, ist es nahezu unmöglich, qualitativ hochwertige Produkte von minderwertigen und wirkungslosen zu unterscheiden.
Der supplemento-Experten-Check löst dieses Problem für Dich! Du findest auf unserer Seite mit nur einem Klick, schnell und einfach die beste Nahrungsergänzung für Dich!
Unser Angebot ist und bleibt für Dich kostenlos!
Lupe
Detaillierte Produktbewertung
Menssana Zink Vitamin C Lutschtabletten

Menssana Zink Vitamin C Lutschtabletten

Gesamtbewertung
64%

Qualität
63%

Bioverfügbarkeit
66%

0,573 € / 100mg Wirkstoff
Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, dann kannst Du über diesen Button kaufen. Wir erhalten dann vom Anbieter eine kleine Provision:
ca. 13,74 €
www.amazon.de


Bewertungsergebnisse
  • Lutschtabletten: Sehr hohe Bioverfügbarkeit durch Resorption (Aufnahme) bereits über die Mundschleimhaut.
  • Wirkstoffqualität ist sehr gut aufgrund der Zusammensetzung der enthaltenen Mikronährstoffe
  • Enthält 3 bioaktive (sekundäre) Pflanzenstoffe mit positiver Wirkung auf die Gesundheit
  • Einzeldosis optimal

Positive Merkmale

gut Keine künstlichen Farbstoffe
gut GMO freies Produkt (Keine Gentechnik)
gut Glutenfrei
gut Laktosefrei
Ein beträchtlicher Teil der Weltbevölkerung, insbesondere außerhalb europäischer Abstammung, entwickelt im Laufe des Lebens eine Laktoseintoleranz. Dabei ist die Aktivität des Enzyms Laktase, das für die Verdauung von Laktose verantwortlich ist, reduziert. Menschen mit Laktoseintoleranz können nach dem Verzehr von laktosehaltigen Lebensmitteln Symptome wie Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall bekommen.
Ein beträchtlicher Teil der Weltbevölkerung, insbesondere außerhalb europäischer Abstammung, entwickelt im Laufe des Lebens eine Laktoseintoleranz. Dabei ist die Aktivität des Enzyms Laktase, das für die Verdauung von Laktose verantwortlich ist, reduziert. Menschen mit Laktoseintoleranz können nach dem Verzehr von laktosehaltigen Lebensmitteln Symptome wie Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall bekommen.
Negative Merkmale

schlecht Zusatz- oder Hilfsstoffe enthalten
Nahrungsergänzungsmittel können Zusatzstoffe wie Emulgatoren, Bindemittel, Überzugsmittel, Trägerstoffe, Verdickungsmittel oder Stabilisatoren enthalten, die dazu dienen, die Stabilität, Haltbarkeit, Textur oder andere Eigenschaften der Produkte zu verbessern. Produkte ohne solche Zusatzstoffe sollten bevorzugt werden.
Nahrungsergänzungsmittel können Zusatzstoffe wie Emulgatoren, Bindemittel, Überzugsmittel, Trägerstoffe, Verdickungsmittel oder Stabilisatoren enthalten, die dazu dienen, die Stabilität, Haltbarkeit, Textur oder andere Eigenschaften der Produkte zu verbessern. Produkte ohne solche Zusatzstoffe sollten bevorzugt werden.

schlecht Produkt enthält bedenkliches Magnesiumstearat E470b (96% Stearinsäure)
Wird auch gentechnisch hergestellt. Es gibt Hinweise, dass Magnesiumstearat die Darmflora beeinträchtigen und die Aufnahme von Nährstoffen reduzieren kann. Die wissenschaftliche Befundlage zu den negativen Auswirkungen von Magnesiumstearat ist bislang uneinheitlich. Es sind weitere Untersuchungen erforderlich.
Wird auch gentechnisch hergestellt. Es gibt Hinweise, dass Magnesiumstearat die Darmflora beeinträchtigen und die Aufnahme von Nährstoffen reduzieren kann. Die wissenschaftliche Befundlage zu den negativen Auswirkungen von Magnesiumstearat ist bislang uneinheitlich. Es sind weitere Untersuchungen erforderlich.

schlecht Produkt enthält bedenkliches Siliziumdioxid E551
Das Trennmittel Siliciumdioxid und Silikate wie Talkum stehen im Verdacht, zell- und erbgutschädigend zu wirken, wenn der Zusatzstoff als Nanopartikel verwendet wird. Mehrere Untersuchungen deuten darauf hin, dass Nanopartikel aufgrund ihrer geringen Größe die Zellwände von bestimmten Körperzellen durchdringen und dadurch die Zellteilung beeinträchtigen, das Erbgut schädigen oder Entzündungen auslösen können.
Das Trennmittel Siliciumdioxid und Silikate wie Talkum stehen im Verdacht, zell- und erbgutschädigend zu wirken, wenn der Zusatzstoff als Nanopartikel verwendet wird. Mehrere Untersuchungen deuten darauf hin, dass Nanopartikel aufgrund ihrer geringen Größe die Zellwände von bestimmten Körperzellen durchdringen und dadurch die Zellteilung beeinträchtigen, das Erbgut schädigen oder Entzündungen auslösen können.

schlecht Produkt enthält synthetische Süßstoffe
Verschiedene Süßstoffe haben unterschiedliche Eigenschaften und potenzielle Nebenwirkungen. Aspartam und Sucralose stehen beispielsweise im Verdacht, Kopfschmerzen, Schwindel und andere negative Symptome zu verursachen. Die Menge des konsumierten Süßstoffs spielt eine wichtige Rolle. Die Einnahme von Süßstoffen in geringen Mengen, die unterhalb des ADI-Werts liegen, ist in der Regel unbedenklich. Menschen mit bestimmten Erkrankungen, wie z. B. Diabetes oder Phenylketonurie, sollten den Konsum von Süßstoffen mit ihrem Arzt abstimmen.
Verschiedene Süßstoffe haben unterschiedliche Eigenschaften und potenzielle Nebenwirkungen. Aspartam und Sucralose stehen beispielsweise im Verdacht, Kopfschmerzen, Schwindel und andere negative Symptome zu verursachen. Die Menge des konsumierten Süßstoffs spielt eine wichtige Rolle. Die Einnahme von Süßstoffen in geringen Mengen, die unterhalb des ADI-Werts liegen, ist in der Regel unbedenklich. Menschen mit bestimmten Erkrankungen, wie z. B. Diabetes oder Phenylketonurie, sollten den Konsum von Süßstoffen mit ihrem Arzt abstimmen.



Produktbeschreibung

Die Lutschtabletten des Herstellers Messana enthalten Zink und Vitamin C.
Zink und Vitamin C unterstützen die normale Funktion des Immunsystems und helfen, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. 
Das Produkt enthält 3 bioaktive Pflanzenstoffe womit die Aufnahme im Körper verbessert wird, jedoch ist zu beachten, dass Magnesiumstearat und Siliziumdioxid enthalten sind.

Enthaltene Nährstoffe
Nährstoff Menge pro Dosis
Vitamin C (Ascorbinsäure) 75 mg
Zink (Zn) 5 mg


Wechselwirkungen & Mikronährstoffinteraktionen in diesem Produkt

Dieses Produkt enhält keine positiven oder negativen Mikronährstoffinteraktionen.