Das führende Bewertungsportal für expertengeprüfte Nahrungsergänzungsmittel

Was wir tun...

supplemento.de ist europaweit die erste und einzige Plattform, die Nahrungsergänzungsmittel unabhängig und wissenschaftlich fundiert Qualitätsbewertungen und Preis- Leistungsvergleichen unterzieht. Wir bewerten Produkte in einem selbstentwickelten 8 Stufenmodel mit über 50 Kriterien nach wissenschaftlichen Standards und stufen diese nach qualitäts-, wirkungs- und gesundheitsrelevanten Eigenschaften ein.

Unser Team besteht aus erfahrenen Ernährungsberatern, Mikronährstoffexperten und Biochemikern, die auf Basis der wissenschaftlichen Fachliteratur und der aktuellen Studienlage die Inhaltsstoffe von Produkten bewertet.

In der EU sind über 180 Stoffe in Nahrungsergänzungsmitteln zugelassen. Sofern Du kein Experte bist, ist es nahezu unmöglich, qualitativ hochwertige Produkte von minderwertigen und wirkungslosen zu unterscheiden.
Der supplemento-Experten-Check löst dieses Problem für Dich! Du findest auf unserer Seite mit nur einem Klick, schnell und einfach die beste Nahrungsergänzung für Dich!
Unser Angebot ist und bleibt für Dich kostenlos!
Lupe

Lexikon der Fachbegriffe

Du musst nicht jeden Fachbegriff kennen! Hier erklären wir Dir die Fachbegriffe einfach und verständlich.






Lupe

Papain

Papain ist ein Enzym und besteht aus ca. 212 Aminosäuren. Es kommt hauptsächlich in der grünen Schale und in den Kernen der Papaya vor und ist unentbehrlich für die Frucht um Schädlinge abzuwehren.

Polydextroxe

Polydextrose ist ein Zucker
Polydextrose ist eine synthetische Verbindung aus Glukose, dem Zuckeralkohol Sorbit und Zitronensäure. Das zuckerähnliche, langkettige Molekül kann von den Verdauungsenzymen nicht abgebaut werden und ist daher unverdaulich. Bei Aufnahme größerer Mengen hat es eine abführende Wirkung.

Polyvinylalkohol

Polyvinylalkohol ist ein Kunststoff der als Überzugsmittel eingesetzt wird

Probiotika

Probiotika sind lebende Mikroorganismen wie zum Beispiel Bakterien, die einen gesundheitsfördernden Effekt haben, insbesondere im Verdauungstrakt. Sie sind in fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt, Sauerkraut, Kefir und in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Probiotika tragen zur Verbesserung der Darmgesundheit bei, indem sie das Gleichgewicht der Mikroorganismen im Darm fördern. Sie können nützliche Bakterien wie Laktobazillen und Bifidobakterien umfassen.

Probiotika und Präbiotika, der Unterschied

Probiotika sind Zubereitungen, die lebensfähige Mikroorganismen enthalten, zum Beispiel Milchsäurebakterien und Hefen, die einen gesundheitsfördernden Effekt haben, insbesondere im Verdauungstrakt.
Präbiotika dagegen sind nicht verdauliche Nahrungsbestandteile, die das Wachstum und die Aktivität von nützlichen Bakterien im Darm fördern. Etwa Ballaststoffe wie Inulin und Oligofruktose.
In vielen Fällen werden Probiotika und Präbiotika kombiniert, um synergistische Effekte zu erzielen, was als Synbiotika bezeichnet wird. Synbiotika enthalten sowohl lebende Mikroorganismen als auch Substanzen, die ihr Wachstum fördern

Präbiotika

Präbiotika sind nicht verdauliche Nahrungsbestandteile, die das Wachstum und die Aktivität von nützlichen Bakterien im Darm fördern. Etwa Ballaststoffe. Sie kommen in ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Vollkornprodukten, Früchten, Gemüse, Hülsenfrüchten und einigen Arten von Nüssen vor.
Präbiotika dienen als Nahrung für probiotische Bakterien und fördern so ihr Wachstum und ihre Aktivität im Darm. Durch die Bereitstellung dieser Nahrung unterstützen sie die Ansiedlung und Vermehrung gesunder Darmbakterien.
Laden ...

Weitere Fachbegriffe werden geladen ...